Die traurige Illusion hierarchieloser Organisationen

Kein Reorganisationsprojekt, bei dem nicht auch das Thema Hierarchielosigkeit mit auf dem Zettel steht. Vielleicht ein paar Führungsschichten eliminieren? Darf es etwas mehr Projektorganisation sein oder mehr Netzwerk? Mehr Schwarm? Oder hip und fluid ganz ohne Strukturen? Aus Managementsicht ist die Sehnsucht klar und maximal sinnvoll: möglichst wenig Organisation! Jede zusätzliche Schnittstelle erzeugt Abstimmungsaufwand, trägt […]

Führung durch die Mitarbeiter: Die größten Irrtümer über agiles Management

Der Ruf nach Freiheit erklingt momentan in vielen Unternehmen, von Bosch über Zalando bis Daimler. Immer mehr Organisationen experimentieren mit dem Abbau von Hierarchien. Sie erhoffen sich schnellere Entscheidungen, mehr Innovation, höhere Effizienz. Und übersehen häufig, dass jede Veränderung erst mal Reibungsverlust bedeutet. „Selbstorganisation wird gehypt als Allheilmittel gegen Komplexität, aber die Probleme bei der […]

Mit Working Out Loud Kompetenzen für agiles Arbeiten entwickeln

Ein Beitrag von Barbara Hilgert erschienen in t2Informaik Working Out Loud – WOL: drei Buchstaben, fünf Kernprinzipien, zwölf Wochen. WOL taucht immer häufiger insbesondere im Kontext von New Work und digitaler Transformation auf. Es gibt eine große Community von begeisterten „WOLlies“ und viele Unternehmen, die große Hoffnung in diese Methode setzen. Aber was genau ist […]

10 Mythen und 11 Fakten zu Agilität in Organisationen

Ein Beitrag von Guido Bosbach erschienen in LinkedIn McKinsey ist eine der großen Beratungen, die sich inzwischen auch auf die „neuen“, großen und damit auch hier attraktiven Transformationsthemen stürzen. Ein Unterfangen, das ich ehrlich gesagt kritisch beäuge, da die Themen, Agilität, genauso wie new work und auch einige Innovationsansätze, nicht nur (leicht) erlernbare Methodenkompetenz verlangen, […]

Deutsche Bahn-IT schafft Führungskräfte ab

Von Wolfgang Herrmann erschienen in CIO „Wir schaffen die klassischen Führungskräfte ab“, sagt Christa Koenen. Die Herausforderungen der Digitalisierung seien mit hergebrachten hierarchischen Strukturen nicht zu meistern. Das klingt nach einer Kampfansage, die nur dadurch relativiert wird, dass die Managerin damit zunächst „nur“ die IT-Tochter der Deutschen Bahn AG, die DB Systel mit ihren rund […]

Erste Netz&Work Live-Session – Impulsvortrag mit Jette Winkelmann

Von Florian Purps Wir durften am 06. Juni Jette Winkelmann als Gast bei Netz&Work in einer Live Session zum Thema „Agiles Selbst- und Zeitmanagement“ begrüßen. Es war unserer erste Live-Session nachdem wir, das wolonline.de-Team entschieden hatten, unser Angebot zu erweitern und über die WOL Erlebnisworkshops hinaus weitere interessante Veranstaltungen anzubieten. Nach einer kurzen Einführung stellte […]

Mit Scrum & Co. eigene Ziele besser erreichen

Jette Winkelmann beim Netz&Work Live-Session In ihrem Impulsvortrag stellt Jette Winkelmann pragmatische Instrumente und wirkungsvolle Denkansätze für persönliches, agiles Zeitmanagement vor. Dabei zeigt sie uns praxiserprobte Tools ebenso wie innovative Methoden und Werte aus der agilen Welt. Hier noch ein sehr schöner Sketchnote von Stefan Böttcher über den Vortrag von Jette Winkelmann, vielen Dank Stefan!

Der Wandel beginnt auf Post-Its! Wie agiles Arbeiten in Konzernen funktioniert

Die Agil-Offensive der großen Konzerne zieht sich durch alle Branchen: Die Bank Ing Diba hat seit Beginn des Jahres ihre gesamte Organisation in Deutschland umgestellt. Da ist die AllianzVersicherung, die Trainingscenter für agiles Arbeiten eingerichtet ­hat; der Mikrofon- und Kopfhörer-Hersteller Sennheiser, der ein Gebäude für agile Teams gebaut hat; der Reiseveranstalter Tui, dessen E-Commerce-Tochter seit […]

Wenn Agilität zur Falle wird

Agilität, New Work, VUCA: Schlagwörter, die Teamarbeit ohne Hierarchien und mit viel Spaß suggerieren. „Man sollte sich mal überlegen, woher „agiles Arbeiten“ kommt und was das Ganze überhaupt soll. Schließlich ist diese Bewegung ja nicht gerade aus ethischen Gründen entstanden, sondern aus einer rein kapitalistischen Überzeugung: Talcott Parsons, der bekannte US-Soziologe, war der Wortschöpfer von […]

Standards setzen in agilen Organisationen

Ein Blog Beitrag von Marcus Raitner Agilität braucht Orientierung. Erst eine gemeinsame Ausrichtung ermöglicht effektive Autonomie und dezentrale Entscheidungen, wodurch agile Organisationen so anpassungsfähig werden. Agilität braucht aber auch gemeinsame Standards und Konventionen, damit trotz aller Unabhängigkeit die Zusammenarbeit gut gelingt. Die spannende Frage ist also nicht, ob es solche Standards in agilen Organisationen braucht, […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben