Foto: SZ/obs

Auf dem Plan-W-Kongress diskutieren Expertinnen darüber, was sich hinter dem Schlagwort New Work verbirgt.

Alle kommen zusammen und jeder sagt, was er verdienen will. Das klingt utopisch, kann aber funktionieren, sagt Cordelia Röders-Arnold. In ihrem Start-up Einhorn Products hätten sie es vor einer Woche genau so gemacht. Die Einhörner vertreiben vegane Kondome und nachhaltige Produkte für die Menstruation – und das auch profitabel. Am Görlitzer Bahnhof, nicht weit vom Plan-W-Kongress entfernt, gibt es also ein Unternehmen, in dem jeder auf ein Flipchart schreibt, was am Ende des Monats auf seinem Konto landen muss, damit seine Arbeit ihn satt und zufrieden macht… Weiterlesen

Von Larissa Holzki, erschienen in Süddeutsche Zeitung

Wo ist die neue Arbeit, von der alle reden?

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.