Der Ruf nach Freiheit erklingt momentan in vielen Unternehmen, von Bosch über Zalando bis Daimler. Immer mehr Organisationen experimentieren mit dem Abbau von Hierarchien. Sie erhoffen sich schnellere Entscheidungen, mehr Innovation, höhere Effizienz. Und übersehen häufig, dass jede Veränderung erst mal Reibungsverlust bedeutet. „Selbstorganisation wird gehypt als Allheilmittel gegen Komplexität, aber die Probleme bei der Umsetzung sind immens“, sagt André Häusling, Veranstalter der Agile HR Conference, eines wichtigen Treffens der Agilitätsanhänger.

2014 übertrug Frederic Laloux den Gedanken des flexiblen Selbstmanagements von Teams bei der Softwareentwicklung auf das gesamte Unternehmen. Das Buch „Reinventing Organizations“ des früheren McKinsey-Beraters wurde ein Bestseller. Inzwischen mehren sich aber die Stimmen, die von Problemen berichten, wenn Hierarchien geschliffen und Vorgesetzte abgeschafft werden… Weiterlesen

Von Claudia Obmann, erschienen in Handelsblatt

Führung durch die Mitarbeiter: Die größten Irrtümer über agiles Management

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.